Die Regeln von Roulette sind einfach zu verstehen.  Auch für neue Spieler ist das Spiel relativ eifnach zu verstehen. Sogar Spieler, die noch nie Glücksspiele gespielt haben, werden Roulette in kürzester Zeit verstanden haben. Das macht das Spiel natürlich extrem attraktiv.

Bevor Sie allerdings Roulette in einem Casino spielen, sollten Sie sicherstellen, dass Sie die Regeln des Spiels genau verstanden haben. Üben zuerst, bevor Sie um echtes Geld spielen, denn das ist wirklich das A und O beim Roulette und auch bei anderen Spielen.  Die meisten Online Casinos zum Beispiel werden Ihnen eine Fun-Mode anbieten mit der Sie die Spiele in Ihrem Browser spielen können, ohne, dass Sie dafür Geld ausgeben müssen. 

Um in einem Casino Roulette zu spielen, müssen Sie zuerst einmal Chips kaufen. Chips sind Token und jeder Chip hat einen Echtgeldwert. Ein 10 $-Chip ist also logischer 10 $ wert.

Auch bei Online Casinos müssen Sie Chips kaufen.  Jeder Spieler an einem Tisch hat Chips in verschiedenen Farben.  So wird vermieden, dass eine Verwechslung der Chips entsteht.

Eine Roulette-Rad hat verschiedene Nummern. Jede Nummer ist entweder schwarz oder Rot, das ändert sich ständig.

Neben dem Rad liegt ein Tableau, auf dem die Nummern alle noch einmal aufgezeigt werden. Der Spieler platziert dann eine Wette auf eine der Nummern auf dem Tableau.  Der Dealer legt die Kugel in das Roulette-Rad und dreht das Rad. Die Kugel bleibt dann stehen und der Sieler gewinnt oder verliert, je nachdem auf welchen Zahl/welche Zahlen er gesetzt hat.

Bevor eine neue Wettrunde beginnt, zahlt der Croupier Wetten aus.

Roulette ist also ein pures Glücksspiel. Sie müssen nicht viel wissen um Roulette zu spielen.

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.